Liebe Freunde,

Christoph und Matthias haben sich in die Sportschule Malente zurückzogen. „Ailton fehlt einfach“ macht Pause, wird aber stärker zurückkommen! Ihr Podcast-Ultras könnt unsere bisherigen 42 Episoden auswendig lernen, bis wir wieder da sind.

Denkt dran: Wir halten fest und treu zusammen! Glück auf und bis bald.

Das Team

12948604_10206254032778330_167412070_o

Matthias Esch

Fußball-Romantiker
Fußball ist für mich wie eine Beziehung. Es gibt diese Momente, die so romantisch und so unglaublich sind, dass sie nicht wirklich zu fassen sind. Wir sitzen minutenlang mit einem debilen Grinsen im Gesicht vor dem Fernseher – und zwar wenn das Spiel schon lange vorbei ist. Oder wir erleben Niederlagen, die uns so zerschmettern, dass wir nie wieder aufstehen wollen.
Aber wir tun es und reden darüber. Ich tue das mit Christoph. Weil kein Anderer Lust und Zeit dazu hat. Aber hey, Christoph ist auch wie Fußball für mich. Und wie Fußball für mich ist, wisst ihr ja jetzt.

Christoph Henrichs

Fußball-Historiker
Andere Leute gucken in ihrer Freizeit Tatort und Thronspiele, ich gönne mir viel lieber die Aufzeichnung des Viertelfinales der WM 1982. Und warum? Weil es nichts Schöneres gibt, als deutschen Rumpelfußballern in einer Betonschüssel beim Treten zuzugucken! Und danach bringe ich Matthias mit meinen Fun-Fact-Fragen zu alten Spielen an den Rand des Wahnsinns (und noch viel weiter!).
Oder, um es mit den Worten von Jens Nowotny zu sagen: Wenn man zu früh auf andere schaut, vergisst man, das Wesentliche aus den Augen zu verlieren.
Übrigens: Bei der WM 1982 gab es gar kein Viertelfinale.
henrichs sw

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top